Eleonora Bonacossa

Empathie und Gespür für Bedürfnisse als Berufung

Lebenswege verlaufen nicht linear. Wir können sie uns als einen Kreis vorstellen, der die einzelnen Stationen unseres Lebens verbindet. Dieser Kreis schließt sich an jenem Punkt, an dem wir zu unserer Bestimmung finden.

ueber mich
 

Was mich prägt

Mein Name ist Eleonora Bonacossa und ich habe mit ARETA, New perspectives for leaders, zu meiner Bestimmung gefunden: Mit ARETA verwirkliche ich den Beruf meines Lebens, Führungskräften neue, ethische Sichtweisen im globalen Wandel zu eröffnen. Mein Ziel ist es, dazu aktiv beizutragen, eine Business-Kultur der Werte zu etablieren. Dabei sehe ich mich in der Rolle der „Ermutigerin und Bestärkerin“, die als Leadership Educator Ihre Talente hervorholt und zur vollen Entfaltung bringt.

Mit Elan unterstütze ich die kommunikative Praxis des Feedbackgebens und -empfangens in jeder Organisation.

ARETA bildet die Summe meiner Erfahrungen als Publizistin, Humanistin, Social Manager, Beraterin und Frau. Als in Deutschland lebende Italienerin arbeite ich auf einem kulturellen Fundament, dass aus einem angeborenen ästhetischen, einem tiefen ethischen und einem starken kreativen Sinn besteht, das mir erlaubt, die Zusammenhänge im Management frei von starren Denkmustern zu sehen.

Was mein Know-how ausmacht

  • Zehnjährige Beratungstätigkeit für Stiftungen und Non-Profit Organisationen in Deutschland und Italien

  • Langjährige publizistische Tätigkeit in Deutschland, Italien und der Schweiz
    in Women studies, Diversity, Spiritualität, Unternehmensethik und Sozialethik

  • 2003 Veröffentlichung des Buches “Der weibliche Sinn in der Welt: Iris von Roten. Neue Aspekte aus der Sicht der Geschlechterdifferenz”, Ulrike Helmer Verlag, Königstein/Ts.

  • 2009/10 Diplom zum Thema Katholische Soziallehre mit Summa cum laude
    an der Pontificia Università Lateranense, Rom

  • 2007/08 Fundraising Management an der AICCON Fundraising School, Bologna

  • 2006/07 Master of Science in Social Management mit Summa cum Laude
    an der SDA Bocconi School of Management, Mailand

  • Sprach- und Literaturstudium in Germanistik, Anglistik und Romanistik an der Alma Mater Studiorum, Bologna und der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg mit maximaler Punktzahl

Wofür ich mich engagiere

Neben meiner Tätigkeit für ARETA bin ich Mitglied der Stiftung Centesimus Annus Pro Pontifice (CAPP) in Rom und Vorstandsmitglied der deutschen Sektion der CAPP sowie Vorstandsmitglied der Frankfurter Stiftung für deutsch-italienische Studien. Ich bin Gründungsmitglied des Clubs Frankfurt Vision von Soroptimist International, die weltweit größte Serviceorganisation berufstätiger Frauen.